Facebook Neuer Abonnement-Service für Ersteller und Pausieren von Messenger-Chatbots

Social Media ResearchWillkommen zur dieswöchigen Ausgabe der Social Media Marketing Talk Show, einer Nachrichtensendung für Vermarkter, die facebook nicht mehr abonnieren wollen.

Auf der dieswöchigen Social Media Marketing Talk Show erkunden wir Facebook’s neuen Abonnement-Service für Autoren und Pausieren von Messenger-Chatbots mit Luria Petrucci, Facebook-Datenschutz-Updates und anderen aktuellen Social Media Marketing News der Woche!

Sehen Sie sich die Social Media Marketing Talk Show an.

Wenn Sie neu in der Show sind, klicken Sie auf die grüne Schaltfläche „Replay ansehen“ unten und melden Sie sich an oder registrieren Sie sich, um unsere neueste Episode vom Freitag, den 30. März 2018 zu sehen. Sie können die Sendung auch als Audio-Podcast anhören, der sich in iTunes/Apple-Podcast, Android, Google Play, Hefter und RSS befindet.

Für die Top-Storys dieser Woche findest du unten Zeitstempel, mit denen du in der obigen Wiederholung vorspulen kannst.

Facebook testet den monatlichen Abonnement-Service für Autoren: Letzte Woche kündigte Facebook an, dass es derzeit eine Reihe neuer Monetarisierungs- und Publikumswerkzeuge für Kreative entwickelt. Eine dieser neuen Monetarisierungsmöglichkeiten wird als ein Patreon-ähnliches System beschrieben, bei dem Benutzer ein monatliches Abonnement für ihre Lieblingsschöpfer abschließen können, im Austausch für exklusive Inhalte und ein Fanabzeichen. TechCrunch berichtet, dass die Abonnements bei $4,99 beginnen, wenn Facebook und entweder Google Play oder der iOS App Store einen Schnitt machen. Eine individuelle Preisgestaltung kann jedoch später erfolgen. Es wird erwartet, dass Facebook das Programm nächsten Monat mit 10 Entwicklern in den USA und Großbritannien startet. (6:00)

Facebook unterbricht vorübergehend Chatbot- und App-Reviews:

Neben einer Reihe von Plattformänderungen zum Schutz der Benutzerdaten und zur Verhinderung von Missbrauch unterbricht Facebook derzeit alle App-Reviews. Das bedeutet, dass Entwickler keine neuen Apps oder neuen Chatbots auf der Facebook-Plattform starten können, während das Unternehmen seine aktuellen Datenschutz- und Datenrichtlinien überprüft. (18:09)

Facebook versichert Entwicklern und Nutzern, dass bestehende Facebook Messenger-Bot-Erfahrungen, die bereits genehmigt und verbunden wurden, „weiterhin so funktionieren werden wie bisher“. Entwickler werden auch davor gewarnt, Cookies zu löschen, sich abzumelden oder zu versuchen, ihre Bots über Drittanbieter-Tools wie ManyChat oder ChatFuel wieder zu verbinden, bis Facebook seine Richtlinien aktualisiert.

Facebook kündigt bevorstehende Plattformwechsel und strengere Entwicklerrichtlinien an: Zusätzlich zur Unterbrechung des App- und Chatbot-Prüfungsprozesses kündigte Facebook mehrere weitere Plattform-Updates an, die in den „kommenden Tagen und darüber hinaus“ in Kraft treten werden. Es wird strengere Richtlinien und Bedingungen für die Entwicklung von B2B-Anwendungen geben und mehr Kontrolle darüber, auf welche Daten diese Anwendungen zugreifen dürfen. Facebook führt auch eine vollständige Überprüfung jeder App mit verdächtigen Aktivitäten durch und macht es den Nutzern einfacher, jeden Missbrauch von Daten, die sie finden, zu melden. Facebook verspricht, Entwickler, die personenbezogene Daten missbrauchen, zu verbieten und Benutzer zu benachrichtigen, wenn eine App aus diesem Grund entfernt wird. (25:55)

facebook

Facebook etabliert neue Datenschutz-Tools:

  • Facebook kündigte eine neue Reihe von Änderungen an seinen benutzerseitigen Datenschutzeinstellungen an und führt die Möglichkeit ein, alle Daten zu verwalten, herunterzuladen und zu löschen, die zuvor von Facebook auf seiner Plattform gesammelt wurden.
  • Facebook hat seine Kontoeinstellungen neu gestaltet und auf einer einzigen Seite auf dem Handy optimiert, ein neues Menü für Datenschutz-Shortcuts hinzugefügt, zusätzliche Sicherheitsebenen hinzugefügt und vieles mehr.
  • Diese Updates werden allen Benutzern „in den kommenden Wochen“ zur Verfügung stehen. (29:49)

Facebook kündigte eine Reihe neuer Änderungen an seinen Datenschutzeinstellungen an und führt die Möglichkeit ein, alle Daten zu verwalten, herunterzuladen und zu löschen, die zuvor von Facebook über seine Plattform gesammelt wurden.

Facebook stellt neue Datenschutzfunktion für Kommentare vor: Facebook scheint eine neue Datenschutzfunktion für Kommentare zu testen. Ein neues Schloss-Symbol ermöglicht es Benutzern, zwei Datenschutzeinstellungen für Kommentare zu öffentlichen Beiträgen umzuschalten: für die Öffentlichkeit zugänglich oder nur für Sie und den Profil- oder Seiteninhaber sichtbar. Dieses mögliche neue Feature wurde in Großbritannien entdeckt und von Matt Navarra geteilt. (33:04)

Facebook plant die Abschaltung von Werbedaten Dritter: In einer separaten Erklärung kündigte Facebook an, die Partnerkategorien demnächst abzuschalten, ein Produkt, das es Drittanbietern ermöglicht, Werbeziel-Daten direkt auf Facebook anzubieten. Berichte umcodieren, dass Facebook es Werbetreibenden derzeit ermöglicht, Zielgruppen zu erreichen.

So installieren Sie Apps unter Windows 10 im S-Modus

Wenn Sie Windows 10 im S-Modus ausführen, können Sie nur Anwendungen aus dem Microsoft Store App Store Store installieren. Diese können auf Ihrem Computer auf die gleiche Weise installiert werden, wie Sie sie auf einem normalen Windows 10-Gerät installieren würden:

Screenshot des Windows 10 Microsoft Store App Store.

Öffnen Sie die Microsoft Store App, indem Sie das Symbol in Ihrem Startmenü oder in Ihrer Taskleiste auswählen, wenn Sie es dort festgesteckt haben. Es ist das kleine Symbol, das wie eine weiße Einkaufstasche mit dem roten, grünen, blauen und gelben Microsoft-Logo aussieht. Alternativ können Sie es öffnen, indem Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur drücken, „Store“ eingeben und Microsoft Store aus den Suchergebnissen auswählen.

Sobald Microsoft Store geöffnet ist, können Sie über die Suchleiste in der rechten oberen Ecke oder durchsuchen, indem Sie die vorgestellten Anwendungen auf dem Hauptbildschirm durchsuchen.

Sobald Sie eine App gefunden haben, die Sie interessiert, wählen Sie sie aus, um zur Hauptseite der App im Microsoft Store zu gelangen.

Wenn die App kostenlos ist, sollten Sie eine blaue Schaltfläche Get unter dem Namen der App sehen. Wählen Sie es aus, um die App herunterzuladen.

Wenn die App Geld kostet, sehen Sie den Preis unter dem Titel und darunter einen blauen Buy-Button. Wählen Sie die Schaltfläche Kaufen und wählen Sie Ihre Zahlungsmethode, wie z.B. Kreditkarte oder Microsoft Store Guthaben, um den Download zu starten.

Das ist es. Das ist es.

Wo finde ich kürzlich gekaufte Apps unter Windows 10 im S-Modus?

Screencaps aus dem Windows 10 Microsoft Store Menü.
Wählen Sie im Microsoft Store die Ellipse (drei Punkte) in der rechten oberen Ecke des Microsoft Store aus.

Wählen Sie Downloads und Updates, um alle Ihre zuletzt heruntergeladenen und aktualisierten Anwendungen anzuzeigen.

Wählen Sie eine App aus, um weitere Informationen zu erhalten.

So deinstallieren Sie Apps unter Windows 10 im S-Modus
Die Deinstallation von Apps auf einem Computer im S-Modus von Windows 10 ist identisch mit der Deinstallation auf einem normalen Windows 10-Gerät.

Screencap zeigt, wie man eine App im Windows 10 S Modus deinstalliert.
Drücken Sie die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur.

Wählen Sie den Link Alle Apps in der linken oberen Ecke.

Suchen Sie die App, die Sie deinstallieren möchten, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wenn Sie ein Windows 10-Gerät mit Touchscreen verwenden, tippen und halten Sie das App-Symbol einige Sekunden lang gedrückt und lassen Sie es dann los.

Wählen Sie die Option Deinstallation.

Sie werden aufgefordert, den Vorgang zu bestätigen. Wählen Sie erneut Deinstallieren und dann erneut Deinstallieren, um die App von Ihrem Gerät zu löschen.

Microsofts Windows 10 im S-Modus: Was es ist und wie man Apps installiert

Sind Windows 10 S und Windows 10 im S-Modus identisch mit Windows 10?

Microsoft Windows 10 S ist eine Version des Betriebssystems Windows 10, die für Personen im Bildungsbereich bestimmt ist. Das Betriebssystem Windows 10 S beschränkt die Benutzer darauf, nur Anwendungen aus dem Microsoft Store App Store herunterzuladen. Infolgedessen wird davon gesprochen, dass es sicherer ist als das Hauptwindows 10 Betriebssystem.

Im Jahr 2018 wurde Windows 10 S von Microsoft in den S-Modus umbenannt, da die Verbraucher durch mehrere Versionen von Windows 10 verwirrt wurden. Der S-Modus ist im Wesentlichen jetzt ein Modus auf Geräten, die entweder Windows 10 Home oder Windows 10 Pro ausführen.

Viele Auflistungen von Computergeschäften listen immer noch Windows 10 S anstelle des neueren S-Modus. Im Grunde genommen sind sie das Gleiche.

Sind Windows 10 S und Windows 10 S die gleichen?

Windows 10 S oder Windows 10 im S-Modus ist eine eingeschränkte Einstellung für ausgewählte Windows 10-Geräte. Ein Laptop oder Computer mit S-Modus läuft noch unter Windows 10, er hat einfach nicht die volle Funktionalität des gesamten Betriebssystems.

Welche Einschränkungen gibt es für Windows 10 im S-Modus?

Während die meisten Funktionen des vollständigen Windows 10-Betriebssystems vorhanden sind, gibt es mehrere Einschränkungen, wenn Sie einen Windows 10-Laptop oder PC im S-Modus betreiben:

Apps oder Programme können nur im Microsoft Store App Store heruntergeladen werden.
Microsoft Edge ist der Standard Internetbrowser.
Bing ist die Standardsuchmaschine des Systems.

Welche Vorteile bietet die Ausführung von Windows 10 im S-Modus?

Während der Windows 10 S- oder S-Modus einige Einschränkungen aufweist, verbessern dieselben Einschränkungen auch ein Windows 10-Gerät auf verschiedene Weise:

Da es nicht möglich ist, Programme von Websites herunterzuladen, während Sie Windows 10 im S-Modus verwenden, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass Sie versehentlich Malware oder einen Computervirus installieren, der Ihr Gerät infizieren könnte.

Windows 10 im S-Modus kann nur Windows-Anwendungen ausführen, die aus dem Microsoft Store heruntergeladen wurden, was verhindert, dass zahlreiche Hintergrundprogramme ausgeführt werden und Ihr Gerät verlangsamt wird. Dies führt zu schnelleren Inbetriebnahmezeiten, einem reibungsloseren Betrieb bei Geräten mit geringer Rechenleistung und einer möglicherweise längeren Akkulaufzeit.

Für wen ist Windows 10 im S-Modus?

Windows 10 S, jetzt Windows 10 im S-Modus genannt, ist für Schüler von High Schools und Colleges oder Universitäten gedacht. Dies liegt vor allem daran, dass der Modus die Nutzung der Geräte einschränkt und sich auf das Studium und die Aufgaben konzentriert.

Ein Gerät mit Windows 10 im S-Modus kann auch für Verbraucher von Nutzen sein, die nicht sehr technisch versiert sind und anfällig für das regelmäßige Herunterladen von Malware und Viren sind. Dies liegt an der kuratierten App-Auswahl im Microsoft Store, die nur Apps anbietet, die von Microsoft als sicher gekennzeichnet sind.

Kann ich Videospiele auf einem Windows 10 S Computer abspielen?

Videospiele können auf einem Computer mit Windows 10 S oder Windows 10 S im S-Modus abgespielt werden, die Titelauswahl ist jedoch auf die im Microsoft Store App Store verfügbaren beschränkt.

Computer mit Windows 10 im S-Modus sind typischerweise für Bildungszwecke konzipiert und können möglicherweise einige der optisch intensiveren PC-Videospiele nicht abspielen, obwohl sie im Microsoft Store gelistet sind.

Kann ich Filme unter Windows 10 im S-Modus ansehen?

Digitale Filme und TV-Episoden können über die üblichen Websites über den Webbrowser Microsoft Edge und in Apps wie Netflix und Amazon Video angesehen werden, die im Microsoft Store heruntergeladen werden können.

Habe ich den Windows 10 S oder S Modus auf meinem Computer?

Sie können überprüfen, welches Windows 10-Betriebssystem Sie auf Ihrem Computer haben, indem Sie wie folgt vorgehen:

Screenshot der Windows 10 Settings App mit der Betriebssystem-Version
Wählen Sie das kleine quadratische Symbol in der rechten unteren Ecke Ihres Computerbildschirms, um das Windows 10 Action Center zu öffnen. Wenn Sie über ein Touchscreen-Gerät verfügen, können Sie das Action Center öffnen, indem Sie es mit dem Finger von der rechten Seite des Bildschirms aus einlesen.

Wählen Sie Alle Einstellungen.

Wählen Sie System.

Scrollen Sie im linken Menü nach unten und wählen Sie Info.

Scrollen Sie auf der rechten Seite des Bildschirms diese Seite nach unten, bis Sie zu den Windows-Spezifikationen gelangen. Unter dieser Überschrift steht neben Edition der Name des Betriebssystems, das Sie installiert haben. Wenn Windows 10 Home im S-Modus oder Windows 10 Pro im S-Modus steht, haben Sie den S-Modus auf Ihrem Gerät installiert und sind auch gerade aktiv.

Wenn das Rebranding von Windows 10 S in den S-Modus in Ihrer Region noch nicht abgeschlossen ist, oder Sie Ihr Gerät vielleicht schon eine Weile nicht aktualisiert haben, können Ihre Informationen Windows 10 S lauten.

Das ist es. Das ist es.